Der Begriff Netz­aus­bau bezeich­net die Ver­füg­bar­keit und die Geschwin­dig­keit des kabel­ge­bun­de­nen Inter­net­an­schlus­ses. Dabei spielt ins­be­son­de­re die Art der Tele­fon­ka­bel eine gro­ße Rol­le, denn mit moder­nen Kabeln ist schnel­les Breit­band­in­ter­net mög­lich.

Das ver­al­te­te ISDN ist in vie­len Groß­städ­ten fast voll­stän­dig vom sechs­mal so schnel­len DSL abge­löst wor­den. Doch in klei­nen, länd­li­chen Gebie­ten — ins­be­son­de­re in Ost­deutsch­land — wur­den in den 1990ern OPAL-Glas­fa­ser­ka­bel ver­legt, die kein DSL über­tra­gen kön­nen. Eine schnel­le Inter­net­ver­bin­dung wird aber sowohl in Fir­men benö­tigt, als auch im pri­va­ten Haus­halt. Clouds, E-Mails und Strea­ming-Diens­te benö­ti­gen eine schnel­le Über­tra­gungs­ra­te, um auch bei gro­ßen Datei­en ein­wand­frei zu funk­tio­nie­ren. Doch der Aus­bau ist sehr kost­spie­lig und aus wirt­schaft­li­cher Sicht für die pri­va­ten Netz­be­trei­ber nicht ren­ta­bel.

Posi­tio­nen der Par­tei­en zum Netz­aus­bau

FDP

 

  • for­dert flä­chen­de­ckend schnel­len Inter­net­zu­gang
  • plant finan­zi­el­le Mit­tel aus der Zukunfts­of­fen­si­ve
  • möch­te, dass Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men Breit­band­in­ter­net vor­fi­nan­zie­ren

Aus­führ­lich

SPD

 

  • for­dert, Breit­band­in­ter­net für alle Haus­hal­te im Gesetz zu ver­an­kern
  • will das Hoch­ge­schwin­dig­keits­netz wei­ter aus­bau­en
  • Rah­men­be­din­gun­gen für WLAN-Hot­spots in öffent­li­chen Räu­men schaf­fen (bereits beschlos­sen)

Aus­führ­lich

B90/Grüne

 

  • for­dern flä­chen­de­cken­des Breit­band­in­ter­net
  • for­dern eine Glas­fa­ser-Abde­ckung bei 75 % aller Haus­hal­te bis 2021
  • for­dern, dass alle rest­li­chen Haus­hal­te eine mini­ma­le Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit von 50 Mbit/s errei­chen
  • for­dern den Ver­kauf der staat­li­chen Tele­kom-Akti­en­an­tei­le in Höhe von 10 Mil­li­ar­den Euro
  • for­dern die Reinves­ti­ti­on des Gewin­nes in den Glas­fa­ser­aus­bau

Aus­führ­lich

AfD

  • will schnel­les Inter­net für jeder­mann
  • ist gegen Vec­to­ring

Aus­führ­lich

Linke

  • for­dert schnel­les, bezahl­ba­res Inter­net für jeden Haus­halt
  • kri­ti­siert die Bun­des­re­gie­rung und die Tele­fon­kon­zer­ne für ihr man­geln­des Enga­ge­ment
  • for­dert eine stär­ke­re Anbin­dung länd­li­cher Regio­nen
  • erwägt, die Netz­te zu ver­staat­li­chen

Aus­führ­lich

CSU

  • will schnel­le Inter­net­an­bin­dung vor allem in Bay­ern för­dern
  • möch­te die Ver­le­gung von Glas­fa­ser­lei­tun­gen auf jeder Bau­stel­le ermög­li­chen
  • for­dert die Abschaf­fung der Stö­rer­haf­tung (bereits beschlos­sen)

Aus­führ­lich

CDU

  • will flä­chen­de­ckend schnel­le Inter­net­an­bin­dung för­dern
  • möch­te Daten­schutz an das digi­ta­le Zeit­al­ter anpas­sen
  • for­dert die Abschaf­fung der Stö­rer­haf­tung (ist bereits beschlos­sen)
  • plant Schu­len und Hoch­schu­len ent­spre­chend aus­zu­stat­ten
  • will Behör­den­gän­ge digi­tal mög­lich machen

Aus­führ­lich